Bitcoin MINERS nettoposisjonen slå positivt: En CRYPTO BULL saken?

BITCOIN I NEDTREND

Etter en uke med turbulent markedsvolatilitet, så kryptovalutamarkedet alvorlige fall med Bitcoin (BTC) og dets jevnaldrende styrter nesten 25% fra nylige høyder. Denne utsalget fanget mange spekulanter og handelsmenn utenfor verket, og forårsaket en panikkreaksjon over hele markedet.

Crypto Fear and Greed Index skiftet fra en ukentlig høyde på 94 ned til mer beskjedne 55. Imidlertid har analytikere gjentatt at mindre korreksjoner er både nødvendige og organiske, da Bitcoin ser ut til å konsolidere seg rundt sine harde støttenivåer.

ANALYSERER MINERERE NETTESTILLINGSENDRING

For første gang siden slutten av desember i fjor ble Bitcoin-gruvearbeidernes nettoposisjonsendring tilbake til positiv. Noen analytikere har sett på denne fornyede akkumuleringen av gruvearbeidere som en bullish indikator, og siterer at det siste salgspresset kan avta. Det er likevel uklart om redusert salg fra gruvebassenger vil gi en merkbar innvirkning på Bitcoins pris.

Historisk har det vært liten sammenheng mellom Bitcoin-pris og minearbeid. Forskning fra Clain, et Crypto analytics-selskap, støtter denne påstanden ytterligere. Det var ingen bevist statistisk signifikans mellom prisaksjonen og volumet av Bitcoin som gruvearbeidere solgte til børser – i hvert fall frem til 2019.

“Den eneste store korrelasjonen vi kunne oppdage, var en sammenheng mellom USD-verdien av strømmer og BTC-prisen. USD-strømvariabelen er et derivat av BTC-prisen, så den påvirker en stor del av BTC-prisen i seg selv og vil derfor ikke stå for et rettferdig forhold. Avvise den sterke sammenhengen, har vi ingen interessant innsikt. „

Det er absolutt mulig at positive nettoposisjoner er et tegn på at gruvearbeidere ser Bitcoins nåværende prisnivå som undervurdert. Med flere selskaper som Tesla, Square og MicroStrategy som legger til Bitcoin i balansen, ser fremtidige vekstutsikter for kryptovalutaområdet og vanlig adopsjon nesten i stein.

Basert på historiske data og tidligere undersøkelser vil det imidlertid være en feil å antyde at den plutselige akkumuleringen av gruvearbeidere direkte vil tjene som en katalysator for et nytt breakout-møte.

Bitcoin ga muligheten til å stable flere mynter i nyere tid ved å besøke nivåene under $ 16,300. Imidlertid kom Bitcoin-prisen i løpet av et par dager tilbake og krysset $ 18K, og gikk sterkt mot $ 20K

Bitcoin ga muligheten til å stable flere mynter i nyere tid ved å besøke nivåene under $ 16,300. Imidlertid kom Bitcoin-prisen i løpet av et par dager tilbake og krysset $ 18K, og gikk sterkt mot $ 20K

Bitcoin Big Move er på vei!

Som Coinpedia tidligere hadde rapportert, hadde det dannet seg et dobbeltbunnmønster, og det var derfor forventet et langhopp. I det 4-timers Bitcoin-prisdiagrammet snudde trenden helt bullish med maksimalt tap som ble gjenopprettet innen bare et par dager.

Noen analytikere mener at Bitcoin må stenge den høyeste månedlige avslutningen for å overgå dagens ATH. En av kryptoanalytikerne Lark Davis spådde at det ville gå veldig raskt å slå $ 20K.

Overraskende nok, en annen analytiker, spår The Moon at Bitcoin vil bryte $ 50 000 de kommende 6 månedene.

Likevel tror noen av de andre analytikerne fortsatt at Bitcoin kan gå tilbake under $ 15K for å fylle CME-gapet rundt det som nylig ble opprettet.

Institusjonelle investorer akkumulerer flere bitcoins

Bitcoin og de andre altcoins opplevde en drastisk dukkert i løpet av den siste uken, hvor Bitcoin-prisen falt med nesten $ 3000. Prisen som var veldig nær All-time high krasjet plutselig til $ 16 200 nivåer. Derfor gir det en mulighet for mange å ‚kjøpe på dip‘.

I henhold til en kryptohandler og investor, Crypto Rand, kjøpte Grayscale ytterligere 7300 BTC sannsynligvis i dyppestundene, og til sammen nesten 100.000 BTC. Også andre institusjoner som PayPal, Square, osv. Anskaffet også flere bitcoins enn det ble utvunnet i forrige måned, som forventes å fortsette de neste dagene.

Derfor kan flere bitcoins holdt av de store institusjonene forårsake en alvorlig press med etterspørselen, noe som resulterer i prispumpe. I skrivende stund ligger Bitcoin-prisen på $ 18 495 med et prishopp på 4,07 prosent de siste 24 timene.

RSI-indikatoren er ganske bullish, og de tekniske indikatorene peker mot kjøpssignal. Derfor antyder de fleste indikatorene at Bitcoin-prisen vil øke i de kommende dagene, men det kan også forventes små dumpinger.

Som nevnt tidligere er det veldig fremtredende for Bitcoin-prisen å registrere den høyeste månedlige lukkingen, noe som vil gi et større trykk mot $ 20K.

Wann wird die Financial Times eine Niederlage gegenüber Bitcoin eingestehen?

Von Mark Hunter3 HOURS AGOSun 25. Oktober 2020 06:51:24Wenn-die Financial Times die Niederlage gegenüber Bitcoin eingestehen wird

Die Zeitung „Financial Times“ ist berüchtigterweise gegen Bitcoin, aber es wird bewiesen, dass sie mit ihren Halbierungsforderungen Unrecht haben.
Im Mai lehnte das Papier die Möglichkeit einer Pumpe nach der Halbierung ab. Seitdem ist Bitcoin um 39% gestiegen.

Was ist nötig, damit die Financial Times ihre Niederlage eingesteht?
Die Financial Times mag Bitcoin nicht. Oder Krypto-Währung. Oder alles, was außerhalb ihrer traditionellen Bankensphäre liegt. Das ist vielleicht nicht überraschend, wenn man bedenkt, dass die Zeitung 132 Jahre alt ist und sich an eine bestimmte Zielgruppe wendet, aber obwohl einige ihrer Argumente legitim sind, sind sie doch von Zeit zu Zeit so abweisend gegenüber dem einen oder anderen Aspekt von Bitcoin, dass sie einen an das Meme des „alten Mannes, der Bitcoin anschreit“ erinnern.

Bitcoin halbierte Stück enthüllte Mangel an Verständnis

Ein solches Beispiel betrifft die „Berichterstattung“ der Financial Times über die Halbierung der Bitcoin im Mai. Am Tag der Halbierung veröffentlichte die Zeitung einen Artikel, in dem das Gerede über die Reduzierung der Belohnung, die eine Preiserhöhung nach sich ziehen würde, zurückgewiesen wurde, obwohl die Geschichte etwas anderes vermuten lässt.

Nachdem er zugegeben hatte, dass das deflationäre Modell „ziemlich raffiniert“ sei, untergrub der Autor dann sein Wissen über Bitcoin Era, indem er die inhärente Knappheit mit den Hunderten von Bitcoin-Gabeln da draußen in Verbindung brachte:

… es gibt keine Knappheit in der Anzahl der Nachahmung von Kryptowährungen, was die Idee der Knappheit von Bitcoin untergräbt.

Abgesehen davon war der Artikel in der Financial Times, als es um die Halbierung ging, voll des Spottes derjenigen, die vorhersagten, dass die Halbierung wieder einmal als Preiskatalysator wirken würde, und scherzten: „Die Brüder scheinen immer noch zu hoffen, dass der Preis nach der Halbierung steigen wird“.

Nun, der Preis ist sicherlich gestiegen – am Tag der Halbierung wurde er auf 8.500 Dollar geschätzt und liegt heute bei 11.845 Dollar. Das ist ein Anstieg von 39%. In traditionellen Märkten würde das sicherlich als Anstieg zählen, aber da wir über Bitcoin sprechen, schieben wir das einfach unter den Teppich, weil es nicht zur Erzählung passt, ja?

Die Financial Times wird immer eine Ausrede finden, um Bitcoin zu zerschlagen
Es stellt sich die Frage, wann die Financial Times zugeben wird, dass ihre Schadenfreude und Skepsis fehl am Platz ist. Was muss Bitcoin tun, um eine Begnadigung zu erhalten – Allzeithochs brechen, 100.000 Dollar erreichen, Coronavirus heilen?

Es hat sich vom Börsencrash im März um einen Wert von 238% erholt – wenn es wirklich ein so wertloser Vermögenswert wäre, wie die Financial Times behauptet, dann wäre es doch auf der Stelle gestorben. Und was wird passieren, wenn sich die Prophezeiung erfüllt, wenn Bitcoin „anschwillt“? Sie werden eine andere Entschuldigung finden, um es ihr zuzuschreiben, eine andere Art, es zu verunglimpfen.

Nur acht Wochen bevor sie Bitcoin vorzeitig entlassen haben, versuchte die Financial Times einen 39%igen Umsatzrückgang zu verdauen, während Bitcoin sich von seinem Absturz im März erholte.

Ich weiß, was ich lieber in der Hand hätte, und es ist nicht das alte rosa Papier.

Kanadische Studenten bauen Blockkettenprotokoll

Virtuelle Abstimmung: Kanadische Studenten bauen Blockkettenprotokoll

Eine Gruppe von Studenten der Universität Lethbridge, Kanada, hat sich auf die Suche nach einem Blockkettenprotokoll begeben, das die virtuelle Abstimmung und die Interaktion mit der Regierung verbessern würde.

Nach Ansicht der Studenten besteht das Hauptziel des Protokolls darin, eine breite Teilnahme bei Bitcoin Superstar an virtuellen Abstimmungen im ganzen Land zu ermöglichen und gleichzeitig die Vorteile des Online-Banking in die Politik einzubringen.

Das technische Start-up, Veras, sagt, es würde das Protokoll aufbauen, das einen bedeutenden Wendepunkt in den Abstimmungsaktivitäten und der politischen Interaktion markieren würde. Die Studenten, die die Kernmitglieder des Startups sind, sagten, dass das neue Protokoll „Blockchain Smart Voting System“ genannt wird.

Neuer SUN DAO-Ausschuss soll selbstverwaltete Gemeinschaft vorantreiben

Seit die Idee zur Erstellung des Protokolls im Jahr 2019 entstand, haben die Studenten eifrig daran gearbeitet, es in die Realität umzusetzen.
Die Idee der virtuellen Abstimmung entstand aus der Notwendigkeit heraus, gegen unzuverlässige Abstimmungen in ganz Afrika vorzugehen.

Die Studentengruppe von Veras Startup testete ihre virtuelle Abstimmungsinnovation bei der „150 Startup Innovation Radeo“, wo sie den Wettbewerb gewann und den ersten Platz mit 10.000 Dollar errang.

Darüber hinaus wurden sie eingeladen, an einer fünfwöchigen Veranstaltung an der Draper University in Silicon Valley im Jahr 2021 teilzunehmen. Im Gespräch über die Idee hinter der Innovation sagte die Studentengruppe, sie sei aus der Notwendigkeit heraus entstanden, das Papierwahlsystem wegen der damit verbundenen Ineffizienz abzuschaffen.

Laut dem CEO diskutierte er mit seinem Mitbewohner und anderen Mitgliedern des Unternehmens über die Art der Wahlen, die in Afrika stattfinden, und bezeichnete sie als unglaubwürdig.

Veras will die virtuelle Wahlplattform nutzen, um die Wahlbeteiligung zu verbessern

Bevor die Plattform ins Leben gerufen wurde, wandte sich die Gruppe der Studenten an die am Wahlprozess beteiligten Parteien, darunter auch an die Bürgermeister, und stellte fest, dass ein Hindernis darin bestand, die Wähler zur Wahl zu bewegen. Ein weiteres Problem war die Frage der Zugänglichkeit, bei der die Wähler kilometerweit reisen mussten, bevor sie ein Wahllokal erreichten.

Die neue Plattform soll die Art und Weise widerspiegeln, wie Online-Banking laut Bitcoin Superstar funktioniert, da die Wähler ihre Stimme bequem von zu Hause aus abgeben können. Wenn dies geschieht, dann wird Kanada in der Lage sein, die virtuelle Stimmabgabe als Waffe gegen die niedrige Wahlbeteiligung im Land einzusetzen.

Die Wasabi-Brieftasche verbessert ihre Bitcoin-Mischfunktionalität

Die Wasabi-Brieftasche verbessert ihre Bitcoin-Mischfunktionalität

Die Entwickler von Wasabi Wallet haben an der CoinJoin-Funktion der Plattform gearbeitet und wollen ein neues Upgrade herausbringen, das die Transaktionsmischfunktionalität der Brieftasche weiter verbessern soll, so die Berichte vom 27. August 2020.

Wasabi wird WabiSabi einführen

Wasabi, eine Open-Source-Bitcoin-Brieftasche ohne Freiheitsentzug, die vertrauenswürdige CoinJoins über das Tor-Anonymitätsnetzwerk implementiert, wird in Kürze ein Upgrade seines Algorithmus bei Bitcoin Profit veröffentlichen, um den Benutzern ein besseres Erlebnis zu bieten.

Das Team mit dem Namen WabiSabi arbeitet nach eigenen Angaben seit Anfang 2020 an dem Projekt und hofft, dass die neue Funktion den Transaktionsschutz der Desktop Wallet weiter verbessern und sie benutzerfreundlicher machen wird.

In der aktuellen Wasabi Wallet ermöglicht es die CoinJoin-Funktion den Benutzern, ihre Bitcoin-Transaktionshistorie mit Hilfe des ZeroLink-Protokolls und Blindsignaturen zu verschleiern. Die Benutzer müssen jedoch einen bestimmten Mindestbetrag an BTC mit anderen Benutzern in einem Mischpool ausgeben, damit die CoinJoin-Funktion ordnungsgemäß funktioniert.

Abgesehen von der Schwerfälligkeit des derzeitigen CoinJoining-Systems von Wasabi bringt das System noch eine weitere schwerwiegende Einschränkung mit sich: Der Koordinator des CoinJoin hat die Möglichkeit, die Informationen der Benutzer einzusehen. Und er kann leicht „die Eingabe mit der Änderungsausgabe verknüpfen und könnte mehrere Eingaben mit demselben Benutzer verknüpfen“, sagte Max Hillebrand, ein Wasabi-Beitragender.

Für diejenigen, die es nicht wissen: Das ZeroLink-Protokoll ist ein Bitcoin Fungibility Framework, das 2017 von Samurai Wallet-Entwicklern eingeführt wurde. Das Protokoll soll den Benutzern Schutz vor allen Formen der Verletzung der Privatsphäre bieten.

Das neue WabiSabi

Im Gegensatz zum derzeitigen System, so das Team, kombiniere das neue Protokoll die Pedersen-Verpflichtungen und anonyme Berechtigungsnachweise mit Schlüsselüberprüfung (KVAC), um es den Nutzern zu ermöglichen, jeden beliebigen Betrag der BTC auszugeben, unabhängig von dem Betrag, den ihre Kollegen ausgeben.

Darüber hinaus hat das Team deutlich gemacht, dass im Gegensatz zum aktuellen Modell, das es den Nutzern nur erlaubt, CoinJoin-Transaktionen bei Bitcoin Profit an sich selbst zu senden, WabiSabi es den Nutzern ermöglichen wird, CoinJoin-Zahlungen an andere Nutzer zu senden.

„Die [alten] Zero Link CoinJoins sind hauptsächlich eine Selbstausgabe, d.h. derselbe Benutzer besitzt den Input und den Output. Es handelt sich nicht um eine Zahlung; es ist, als würden Sie die Bitcoin von Ihrer linken Tasche in Ihre rechte Tasche mischen. Dies erhöht die Nutzung des Blockplatzes und verursacht somit teurere Mining-Gebühren für den Absender und Verifizierungskosten für alle Benutzer des Bitcoin-Vollknotens“, fügte das Team hinzu.

Das Team sagt, die Protokollentwicklung befinde sich noch im Anfangsstadium und das WabiSabi-Whitepaper werde derzeit einer Peer-Review unterzogen. Im Wesentlichen kann es mehrere Monate oder sogar Jahre dauern, bis das neue Protokoll live geht.